Projekt formation KAYADj

00 fraeser

Ka Yadj (ausgesprochen Kajadsch) bedeutet in der Sprache der Jola, eine der wichtigsten Ethnien in der Casamance, „ das Holz". Bestehende Ausbildungswerkstätten werden in Senegal „formation professionnelle" genannt. "formation" bedeutet neben Ausbildung, wie in "formation professionnelle" auch Entstehung und Entwicklung.

Mit dem Aufbau und Betrieb eines Schreinerateliers in Albadar (Casamance, Senegal) will KAYADj schweizerisches fachtechnisches Wissen mit senegalesischem Know-how verbinden.

In Bildungsmodulen werden für die Praxis relevante theoretische Grundlagen erarbeitet und Ausbildungsplätze für Jugendliche angeboten.

KAYADj soll sich in der senegalesischen, wirtschaftlichen Realität bewähren. Es hilft, die Arbeitslosigkeit zu verringern. Die Entwicklung und Herstellung von Produkten, die einen hohen Gebrauchswert aufweisen, sollen einem grossen Teil der Bevölkerung eine Verbesserung der Lebensqualität bringen. Letztlich leistet das Projekt einen Beitrag gegen die Ab- und Auswanderung.

In der bisherigen Zusammenarbeit am Aufbau des Projektes mit Menschen aus der Casamance ist deren Not sichtbar geworden. Es herrscht Mangel an ausreichend gesunder Ernährung, an Bildungsmaterial und Gesundheit. Dem will das Projekt in seinem Umfeld Abhilfe schaffen. Es werden neue Initiativen entwickelt: Aufbau einer Bibliothek, Biologischer Gartenbau, Filmvorführungen, Restaurant, Gästehaus, Beschäftigung mit Armut, Gesundheit und Ernährung. Notwendig ist auch eine Aufklärung über die Verhältnisse in Europa, denn die "Illusion Europa" (in Europa kann man leben wie im Paradies) ist weit verbreitet.

Es ist beabsichtigt, dieses Projekt zu einem späteren Zeitpunkt ganz in senegalesische Hände zu übergeben.

Hr. Kurt Koch lebt seit Dezember 2008 in Senegal und arbeitet als Geschäftsführer für das Handwerksprojekt.


Orientierung zur Lage von KAYADj

01 karte 02 karte 03 karte 04 karte

Senegal liegt im äussersten Westen Afrikas, ist 196'722 km2 gross und hat ca. 13 Mio. Einwohner.

Casamance ist die Region, südlich der Enklave Gambia mit dem Hauptort Ziguinchor. Bignona liegt zwischen Ziguinchor und Albadar und ist Hauptort des gleichnamigen, grossen "Departement". Darin befindet sich Kafountine, ein wichtiges Fischerdorf und Hauptort der "communauté rurale Kafountine". Albadar liegt 10 km vor, aber innerhalb des "communauté rurale Kafountine".formation KAYADj liegt wenig südlich von Albadar, an der Abzweigung wo eine Strasse dem Breitengrad entlang nach Abéné führt. Abéné ist unser Nachbardorf am Meer.

Unter „Map" können Sie den Standort von formation KAYADj in Albadar direkt anwählen.